Aurich „Eine turbulente Wahlperiode liegt hinter uns, aber die nächste wird es sicherlich nicht weniger“, erklärte der Auricher Landrat Olaf Meinen am Donnerstagnachmittag in der letzten Kreistagssitzung dieser Legislaturperiode in der „Alten Schmiede“ in Middels. Bevor er 28 Mitglieder des Kreistages offiziell verabschiedete, darunter das längste und älteste Kreistagsmitglied Hermann Akkermann sowie Neuling zukünftiger Ihlower Bürgermeister Arno Ulrichs, blickte er auf die vergangene Wahlperiode zurück.

Meinen sprach den Bau der Zentralklinik an, die auch zukünftig ein wichtiges und bedeutendes Thema im Kreistag bleiben wird ebenso wie die grundsätzliche medizinische Versorgung im Landkreis Aurich. Diese weist nach wie vor noch Verbesserungspotenzial auf. Ebenso erinnerte er an die Schutzgebietsausweisung, die in dieser Periode einen großen Fortschritt erzielt hat.

Aber er sprach auch die gerade zu Beginn dieses Jahres erschienen Schlagzeilen des Veterinäramts Aurich an. Damals hatte der Ausbruch der Geflügelpest in einem Legehennenstall in Brookmerland für Aufruhr gesorgt. An einem Wochenende erreichten die Mitarbeiter des Landkreises zu der Zeit 880 Mails.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Ostfriesland-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Diese Wahlperiode war definitiv nicht langweilig“, stellte Meinen fest und meinte damit auch die Ereignisse in Bezug auf die Pandemie. „Niemand von uns ahnte ihm März vor einem Jahr, was auf uns zukommen würde.“ Lobend hervor hob der Landrat die viele guten Gespräche im Kreistag, aber auch die teils sehr scharfen Diskussionen. Auf einen guten Austausch hofft der Landrat auch in der kommenden Wahlperiode und erklärte den Bau der Zentralklinik für ein sehr wichtiges Thema, bei dem man weiter vorankommen müsse.

Annika Schmidt Redakteurin / Redaktion Aurich
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.