Pyeongchang (dpa) - Weltcup-Rekordsieger Gregor Schlierenzauer kehrt für das Olympia-Teamspringen von der Großschanze in Pyeongchang wieder in das Aufgebot der Österreicher zurück. 

Der 28 Jahre alte Tiroler soll bei dem Wettbewerb an dritter  Position springen, wie aus der Startliste des Ski-Weltverbandes FIS hervorgeht. Im Einzel hatte Schlierenzauer noch pausieren müssen, weil er bei der internen Qualifikation der ÖSV-Adler scheiterte. Im  Vergleich zum Einzel verlor Clemens Aigner seinen Platz. Weltmeister Stefan Kraft ist Startspringer, Michael Hayböck soll das Team von Trainer Heinz Kuttin als Schlussmann zum Erfolg führen.

Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Pyeongchang 2018
Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.