Pyeongchang (dpa) - Rodler Andi Langenhan bleibt Vierter der Olympischen Spiele in Sotschi und erhält nicht nachträglich die  Bronze-Medaille.

Der 33-jährige Polizeimeister aus Zella-Mehlis wäre der einzige Deutsche gewesen, der von der lebenslangen Doping-Sperre der Russen durch das Internationale Olympische Komitee (IOC) als Nachrücker profitiert hätte. Mit dem CAS-Urteil steht nun fest: Langenhan behält hinter Olympiasieger Felix Loch, Albert Demtschenko und Armin Zöggeler aus Italien seinen vierten Rang.

Der russische Rodler Demtschenko gehört zu den Athleten, deren Sperren der CAS nun aufgehoben hat. "Das war eine Achterbahn der Gefühle, die ich seit Wochen durchmache", sagte Langenhan vor seinem Abflug nach Südkorea.

Im Einzel-Wettbewerb am 10./11. Februar in Pyeongchang will er bei seiner dritten Olympia-Teilnahme endlich die erste Medaille. "Jetzt konzentriere ich mich primär auf meinen olympischen Wettkampf", sagte Langenhan, der "über Platz eins bis drei extrem glücklich wäre, da ich Platz vier und fünf ja schon hatte. Alles andere wäre ein leichte Enttäuschung".

Ohne Medaille will er nicht heimkommen, denn Freundin Marlen ist hochschwanger. "Es soll wohl so am 10. Februar passieren, dass der kleine Mann zur Welt kommt", meinte der werdende Papa und betonte: "Wenn ich ohne Medaille oder mit einem schlechten Resultat heimkomme, dann ist es noch schlimmer, weg gewesen zu sein."

Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Pyeongchang 2018
Jetzt Mitfiebern - Alle Wettbewerbe im Liveticker auf NWZonline

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.