Die Gesellenprüfung vor der Dachdecker-Innung Oldenburg haben 14 von 23 Prüflingen mit Erfolg bestanden. Der Prüfungsvorsitzende Dachdeckermeister Uwe Sohnle, Wilhelmshaven, sowie die Prüfungsausschussmitglieder Dachdeckermeister Sven Deharde, Oldenburg, und Dipl.-Ing. Mareike Nöth, Jever, gratulierten den Junggesellen und überreichten während der Freisprechungsfeier im „Haus des Handwerks“ die Gesellenbriefe. Die Prüfung zum Dachdecker haben bestanden: Christian Arndt, Christian Brand, Florian Fröhlich, Bastian Rene Janßen, Patrick Nehring, Andre Ahlers, Sabri Ersu, Marius Mahnken, Manuel Nilges, Dominic Offermann, Jan-Niklas Schröder, Marcel Wegner, Patrick Scheel und Michael Korb.

Lions sammeln Waren

Über mehr als 22 Einkaufswagen voller Lebensmittel freute sich Inka Ibendahl, Vorsitzende der Oldenburger Tafel, die Brot, Gemüse und andere essbare Dinge an Bedürftige verteilt. „Unsere Schatzkammer mit Konserven, Nudeln und anderen haltbaren Sachen war auch sehr leergefegt“, erklärt sie. Der Lions-Club Oldenburg-Lappan hatte die Lebensmittel im Irma-Markt an der Edewechter Landstraße eingesammelt. Dort hatte der Club alle Kunden gebeten, ein Teil mehr als geplant einzukaufen und für die Oldenburger Tafel zu spenden. Wie die Lions mitteilten, wurden auch 150 Euro in bar für die Tafel gespendet.

Hilfe für Elterninitiative

Gleich zweimal bedacht wurde die Elterninitiative krebskranker Kinder: Helmut Sanders aus Westoverledingen feierte seinen 65. Geburtstag und bat seine Gäste anstelle von Geschenken um eine Spende für die Elterninitiative. Nun ging das bunte Sparschwein prall gefüllt mit insgesamt 865 Euro an Elterninitiative-Vorsitzenden Thomas Haaker. Trotz des schlechten Wetters ließen sich die Waffelbäckerinnen des Reformhauses Ebken in der Haarenstraße nicht entmutigen: Während des Stadtfestes wurden frische Waffeln angeboten. Insgesamt wurde eine Summe von 280 €Euro für die Elterninitiative krebskranker Kinder gesammelt.

„Karotte“ feiert Geburtstag

Der Partyservice „Die Karotte“ feierte mit etwa 120 Gästen 16-jähriges Bestehen. Es gab zwar Geschenke, aber nicht für die Gastgeber, die vor dem Geschäft an der Ofener Straße weiße Partyzelte aufgebaut hatten. Gäste und Freunde spendeten 1200 Euro, die die Karotte weiterreichte. Das Geld kommt dem Tagesaufenthalt für Wohnungslose an der Ehnernstraße zugute und dem Förderverein der Kinder- und Juggendfußballabteilung des TuS Eversten.

Erste Hilfe wird belohnt

Mit je 500 Euro würdigt die Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege das Engagement der Kindertagesstätte der Diakonie am Philosophenweg, der Kindertagesstätte Kurlandallee und der Kindertagesstätte Dietrichsfeld. Die Kinder hatten an einem Erste-Hilfe-Kurs teilgenommen und sich intensiv mit richtigem Verhalten bei Unfällen beschäftigt. Die Kinder vom Philosophenweg hatten sich mit einer schriftlichen Dokumentation und einem Kurzfilm um den Förderpreis der Berufsgenossenschaft beworben und freuen sich jetzt über die Anerkennung.

Kaffeeverkauf für Flutopfer

Mitarbeiter der Gemeinnützigen Werkstätten Oldenburg und der Baumhaus Werkstatt verkauften am Lefferseck Waffeln und Kaffee zugunsten der Flutopfer in Pakistan. Gerhard Wessels, Vorstand der Gemeinnützigen Werkstätten, wollte mit dieser Aktion Solidarität und Hilfe für die Flutopfer beweisen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstätten waren sogleich begeistert. Sie verkauften den ganzen Tag Waffeln und Kaffee und stifteten den Erlös in Höhe von 535 Euro einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung aus Pakistan, mit der die Werkstätten in Kontakt stehen.

Kinder helfen Pakistan

Auch die Kleinen ließen sich von den Bildern aus Pakistan anrühren und haben für die Katastrophenhilfe der Diakonie in Pakistan gesammelt. Mit dem Verkauf von selbst gebackenen Kuchen haben die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte der Diakonie am Borchersweg über 200 Euro für die Katastrophenhilfe gesammelt. Das Geld werde vor Ort in Hilfe für die Ärmsten und am schwersten betroffenen Menschen umgewandelt, hieß es von der Diakonie.

Grünkohl in den Alpen

Bergwanderer aus Deutschland und Österreich trafen sich dieser Tage zum Grünkohl-Essen in den österreichischen Alpen. Oldenburger Grünkohl mit Kassler, Kochwurst und natürlich Pinkel wurde in der „Laufener Hütte“ serviert. Die Hütte liegt auf 1726 Meter Höhe im Tennengebirge am Fuß des Fritzerkogels im Salzburger Land. Die Zutaten hatten Oldenburger Polizisten zur Hütte getragen.

Die Beamten der hiesigen Inspektion unternehmen seit 1987 jedes Jahr eine Bergwanderung im Tennengebirge. Dabei entstand vor zehn Jahren die Idee, einmal Grünkohl auf dem Holzofen der „Laufener Hütte“ zuzubereiten. Dies ist seitdem zu einer festen Einrichtung geworden.

Auch der Löffeltrunk gehört dazu. Bergwanderer aus anderen Regionen legen inzwischen ihren Urlaub so, dass sie an dem Essen teilnehmen können.

Geld für „Laboratorium“

Statt Blumen zur Agentureröffnung hatten „Frau Lönne + Herr Baak“ ihre Gäste um eine Spende für das Theaterprojekt „Flügel verleihen“ des Theaters Laboratorium gebeten. Nun konnten sie einen Scheck über 750 Euro überreichen. Damit ist das Theater einem neuen Flügel einen großen Schritt näher gekommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfolgreiche Grillaktion

Die Grillaktion von Famila Wechloy und der Firma Fackelmann mit dem früheren Boxer Axel Schulz hat einen Erlös von 508,70 Euro erbracht. Ottmar Bittner (Famila) konnte den Scheck jetzt an Renate Lohmann vom Ambulanten Kinderhospizdienst überreichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.