EVERSTEN Der Bürgerverein Oldenburg-Eversten hat in einer gut besuchten Feierstunde im Stadthotel Eversten an der Hauptstraße die Gewinner des Vorgarten-Wettbewerbs 2008 bekanntgegeben und mit Preisen ausgezeichnet. Zuvor waren nach Mitteilung des Vereins im vergangenen Jahr mehr als 4000 Vorgärten an mehr als 200 Straßen besichtigt worden.

Den schönsten Vorgarten des Vorjahres haben nach Meinung der Kommission Jochen und Christa Hinrichs, Memeler Straße 21. Dafür wurden sie mit der Goldenen Gartenvase ausgezeichnet. Dieser begehrte Wanderpreis wird seit mehr als 30 Jahren vergeben.

Darüber hinaus hat der Bürgerverein wieder Buch- und Blumenpräsente mit Urkunden an 75 erfolgreiche Vorgärtner/-innen übergeben. Ausgezeichnet wurden Heike und Johann Ennen-Hansing, Antonstraße, Margot und Kurt Kujawski, Lessingstraße, Roswitha Kaminski, Kuckucksweg, sowie Inge Bohlen und Friedrich Brandt, Osterkampsweg. Ferner gewannen Gerold Frers, Nettelbeckstraße, Hardo Schwarting, Gotthelfstraße, Herbert und Helga Rogge, Rossittenweg, Brunhilde Zitterbart und Elke Glöckner, Sodenstich, Heinrich und Gerda Schütte, Lerigauweg, Wiard Müller und Elfriede Singer, Staakenweg, Maria Kuntze, Osterkampsweg 340, sowie Hermann und Marita Lang, Bäkenkamp.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Eversten zeichnet sich in der ,Gartenstadt Oldenburg’ nicht nur nachhaltig durch gut gestaltete und gepflegte Vorgärten aus, sondern auch durch viele Einzel- und Gruppenbäume, Hofbestände und anschauliche Fassadenbegrünungen“, schreibt Bürgervereinsvorsitzender Hans-Günther Zemke in einer Mitteilung.

Für den Erhalt und die Pflege dieses heimischen Kulturgutes hat der Bürgerverein seine „Grünpreise 2008“ an Otto Buchholz, Häherweg, Gertrud Kühne, Krumme Straße, und an Renate Zemke, Blücherstraße, verliehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.