Seinen 75. Geburtstag feierte Horst Klemmer, Seniorchef der Miss-Germany-Corporation und früherer Künstlermanager, am Montagabend im Etzhorner Krug. Rund 100 Gäste freuten sich unter anderem über Auftritte der Wackeltenöre. Ross Anthony (Ex-Brosis) und Paul Reeves präsentierten ihr Album „Two Ways“. Der aus Oldenburg stammende Klaus Baumgart vom Duo Klaus&Klaus hatte nach seiner Gallen-OP seinen ersten öffentlichen Auftritt beim Geburtstag seines alten Managers. Viele Gäste, darunter Miss Germany Anne Kathrin Kosch, hatten sich – wie von Klemmer gewünscht – als Clown verkleidet.

Ehemalige Soldaten

70 ehemalige Weggefährten konnte Gerd Tannhäuser, ehemaliger Kompaniefeldwebel der 11. Panzergrenadierdivision in der Clausewitzkaserne, jetzt zum traditionellen Wintermarsch begrüßen. Einige der Gäste gehörten zu den Soldaten, die 1959 die Division mit aus der Taufe hoben, berichtete Tannhäuser. Er selbst stieß 1960 zu der Truppe und war bis zum „Aus“ der Division 1994 dabei. Zum Wintermarsch kamen die Teilnehmer, die vorwiegend aus dem nord- und westdeutschen Raum anreisten, in den Müggenkrug in Ohmstede und absolvierten dann ihren Gang in der Umgebung. Nach dem Marsch ging es zum Luftgewehrschießen auf dem Schießstand der Ohmsteder Schützen. Zum Abschluss gab es ein gemütliches Grünkohlessen.

Neuer Aufsichtsrat

Einen neuen Aufsichtsrat haben die Gemeinnützigen Werkstätten. Aufsichtsratsvorsitzender Wolfgang Bartels und Rainer Sielaff (Finanzen) wurden bestätigt, neu gewählt wurden Martina Stodiek, Leiterin der Schule Kleiststraße, Helmut Hinrichs, Vorsitzender des Kreistags Oldenburg, und Bernd Osterloh, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht. Die Entscheidungen fällten die Mitglieder des Vereins Gemeinnützige Werkstätten jeweils einstimmig. Ausgeschieden sind Rixte Eckhardt, Bruno Klose und Helmut von Kries. Vorstand Gerhard Wessels bedankte sich bei den früheren Aufsichtsratsmitgliedern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Adventliches Frühstück

Zum adventlichen Frühstück lud am Montag der Sozialdienst der Katholischen Frauen ein, um sich bei den Ehrenamtlichen zu bedanken. Es fand unter dem Motto „Es ist gut, dass es Sie gibt!“ im Pfarrsaal Heilig Geist statt. Der blinde Konzertsänger Lothar Littmann erfreute die Gäste.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.