Osternburg Mit lang anhaltendem Beifall dankten die Mitglieder des GVO Oldenburg dem 2. Vorsitzenden Manfred Uhlhorn für dessen Engagement über Jahrzehnte. Bei der Delegiertenversammlung im Vereinsheim im Sportpark Osternburg standen auch Wahlen an. Auf eigenen Wunsch wollte der 76-jährige Uhlhorn aus dem Vorstand ausscheiden. „Sein großes Engagement und seine weitreichenden Verbindungen werden uns fehlen“, sagte der 1. Vorsitzende Fritz Klaaßen zur Verabschiedung seines Stellvertreters.

In den 50er und 60er Jahren war Manfred Uhlhorn bei „Glück auf“, dem Vorgängerverein des GVO, als Fußballspieler aktiv und engagierte sich in verschiedenen Vorstandsämtern bis hin zum 1. Vorsitzenden. Im GVO war er 16 Jahre lang 2. Vorsitzender.

Kritik am Vorstand

Eine gravierende Veränderung gibt es an der Spitze der Tanzsportabteilung TSA Creativ im GVO. Klaaßen berichtete, dass deren Leiter, Renate und Joachim Zidella, bereits Mitte März mit sofortiger Wirkung von ihren Ämtern zurückgetreten sind: „Nach ihrem Empfinden hat der Vorstand sowohl der Abteilungsleitung als auch der Tanzsportabteilung mangelnde Solidarität und Förderung zukommen lassen“, erklärte Klaaßen. „Es ist aber so, dass wir so viele Abteilungen haben, dass wir uns nicht im großen Umfang um alle deren Belange kümmern können. Die Abteilungen müssen selber leben.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Vorsitzende äußerte viel Anerkennung für die Arbeit von Renate und Joachim Zidella: „Sie haben in den vergangenen zwölf Jahren sehr viel Herzblut in den Aufbau der Tanzsportabteilung gesteckt und diese zur größten in Oldenburg gemacht. Dafür danken wir ihnen von ganzem Herzen und werden versuchen, die Abteilung in ihrem Sinne weiterzuführen.“ Zurzeit kümmere sich Tanztrainer Mike Bühring um den Leistungsbereich der Abteilung, und die Geschäftsstelle, vertreten durch Brigitte Reichelt, sei Ansprechpartner für die anderen Übungsleiter und Tanzsportler. Darüber hinaus suche man intensiv nach Nachfolgern für die Abteilungsleitung. Und begrüße es, wenn sich dafür Mitglieder bereiterklären würden.

Neue Heizung in Hallen

Hans-Jürgen Sander aus dem Kreis der Anlagenrevisoren berichtete über die in den vergangenen Wochen in den beiden Hallen am Uhlenweg vorgenommene energetische Sanierung (neue Heizung, Elektrik, Fenster und Türen). Die Gesamtkosten betragen 223 300 Euro. Zuschüsse gab es von der Stadt (54 400 Euro) und dem Landessportbund (44 600 Euro). Sander lobte das große Engagement von Mitgliedern mit rund 450 ehrenamtlichen Arbeitstunden.

Erfreulich ist die Mitgliederentwicklung im GVO. Mit 2350 Mitgliedern bleibt man drittgrößter Sportverein in Oldenburg. „Ein besonderes Alarmzeichen war für uns der Mitgliederrückgang im Tanzsport von über 190 Personen in den vergangenen vier Jahren“ berichtete Klaaßen. Dagegen habe sich die Hockeyabteilung in diesem Zeitraum von 88 auf über 170 Mitglieder sehr positiv entwickelt. „Hinzu kamen Zuwächse in den weiteren Abteilungen.“

Auch die finanzielle Situation sei „ordentlich“. Klaaßen: „Auch wenn wir rund 480 000 Euro Schulden an Hypotheken aufweisen, die aber allesamt durch unsere umfangreichen vereinseigenen Sportanlagen abgedeckt sind, haben wir alles im Griff.“

Bei den Wahlen stellte sich Klaaßen (zum letzten Mal) für weitere zwei Jahre zur Verfügung und wurde einstimmig wiedergewählt. Für Manfred Uhlhorn rückte Norbert Ptassek nach. Günter Müller wurde in seinem Amt als Vorsitzender Kassenwesen bestätigt. Den Kreis der Anlagenrevisoren bilden fortan Hans-Jürgen Sander, Günter Thienemann und Egon Roßkamp.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.