OLDENBURG Der Rathausmarkt in Kinderhand: Zum Weltkindertag haben sich 30 Organisationen und Firmen zusammengetan und ein großes Spielfest organisiert.

„Ziel der Aktion zu diesem Tag ist es, die Interessen von Kindern in den Blickpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen“, erklärte Heike Schwarz vom Spielmobil Spielefant. Catharina Hübner vom Kinderschutzzentrum ergänzte: „Es geht darum, wichtige Themen wie Kinderrechte mit Spaß zu vermitteln.“

Und der Spaß kam am Sonntag nicht zu kurz: Hüpfburg, Brettspiele, Tischfußball, Kistenklettern und Rollenrutschen zählten zu den vielen Mitmach-Aktionen, die unter den Hauptakteuren besonders beliebt waren. Andere waren eher von der Feinarbeit angetan: „Mir macht es viel Spaß, mit Holzklötzen zu spielen“, sagte der fünfjährige Maximilian Winkler.

Er selber weiß noch nicht, was der Kindertag ist, wird aber von den Großen entschuldigt: „Wir wollen insbesondere Jugendliche und Eltern ansprechen“, erklärte Catharina Hübner, „die ganz Kleinen müssen das noch nicht wissen. Wir versuchen aber auch ihnen ein Bewusstsein für ihre Umwelt und Rechte zu vermitteln.“

Kai Henningsen ist engagierter Vater und nimmt ganz besonders die Erwachsenen in die Pflicht: „Deutschland schimpft sich immer als so kinderfreundlich – das ist es aber gar nicht. Hier kann man einfach mal auf Kinder aufmerksam machen.“

Das geschah besonders lautstark auf der Bühne vor der Lamberti-Kirche: Die Tanzgruppe „Fantasia“ zeigte ihr Können und die „Löffelpiraten“ heizten mit Kindermusik ein.

Ganz musikalisch hält es auch Kai Henningsen: „In einem Grönemeyer-Lied heißt es: Kinder an die Macht. Das wird am Kindertag noch mal unterstrichen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.