Die Oldenburger Karnevalisten Ulrike und Frank Schnitker erlebten jetzt im Urlaub auf der Schwäbischen Alb ein Stimmungshoch: Der Vizepräsident und die Schriftführerin des Oldenburger Karnevalvereins Blau-Rot feierten dort den Start der Alemannischen Fasnet – und damit eine Karnevalsstimmung, die es in Oldenburg bekanntlich nur in homöopathischen Dosen zu erleben gibt. Besucht wurden die Narrenzünfte Sickenhäuser Wölfe und Hogamännle Pfullingen. Bei Guggenmusik mit Wölfen und Hexen wurde dabei gemeinsam der Winter vertrieben. Bei sogenannten „Häsabstauben“ wurde der Staub, der sich seit dem letzten Aschermittwoch angesammelt hatte abgestaubt und die Narren wieder zum Leben erweckt. „Überall wird man herzlich zum Mitfeiern eingeladen“, berichtet Frank Schnitker, „es ist dort fast wie im Narrenparadies“.

Vorstand bestätigt

Die Europa-Union /Europäische Föderalisten Oldenburg hat ihren Vorstand wiedergewählt. Vorsitzender bleibt Adolf Schröder (rundes Bild), Stellvertreterinnen sind weiterhin Elisabeth Akkermann und Anke Fink-Heinemann. Beisitzer bleiben Dieter Backmeyer, Markus Behne und Lars Ruhsam. Vor der Wahl hörte die Union einen Bericht von Jens Heinemann über seinen Freiwilligendienst in Äthiopien.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beste Noten

Traditionell gehören die Auszubildenden der Oldenburgischen Landesbank (OLB) zu den Besten in den Abschlussjahrgängen – so auch in der jetzigen IHK-Abschlussprüfung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann. Von 37 Prüflingen der Regionalbank schnitten rund 62 Prozent mit der Note „Sehr gut“ oder „Gut“ ab. Zum Vergleich: Bei der IHK Oldenburg erreichten insgesamt 37,5 Prozent eine „Eins“ oder „Zwei“. Zu den Besten gehört auch Gerrit Johannes aus Oldenburg. Mit seinem überragenden Ergebnis der IHK-Abschlussprüfung zum Bankkaufmann bestätige er das Ausbildungskonzept der OLB, sagte Dr. Peter Schinzing, stellvertretender Sprecher des Vorstands der OLB: „Schon in der Ausbildung legen wir viel Wert auf die Nähe zum Kunden. In Projektarbeiten übernehmen die Auszubildenden früh Verantwortung.“ Gerrit Johannes und weitere Einser-Absolventen lud Schinzing jetzt in die Zentrale der OLB ein, um ihnen persönlich zu gratulieren. „Schon während meiner Ausbildung konnte ich viele praktische Erfahrungen in der Beratung mit Kunden sammeln“, so Gerrit Johannes. „Auch die Seminarangebote habe ich gerne genutzt, um Kenntnisse in verschiedenen Bereichen weiter zu vertiefen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.