Oldenburg Das italienische Restaurant „iGiovani“, das über zwei Jahre am Waffenplatz war, hat geschlossen. Verpächter Klaus Meyer sagte am Freitag, in den nächsten Wochen falle bereits eine Entscheidung für die neue Gastronomie, die dort geplant werde.

Weitere Veränderungen: „Osteria“ am Waffenplatz soll – links neben dem vietnamesisch-asiatischen „Royals & Rice“ – ein weiterer Vietnamese eröffnen. Inhaber soll nach NWZ-Informationen der Betreiber des mongolischen Grill-Restaurants „Q’s“ in Friesoythe sein.

Eröffnet hat am Rathausmarkt das neue „Subways“ von Klaus Grafe, der auch die weiteren „Subways“ in Oldenburg betreibt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das türkische Restaurant „Milet“ am Trommelweg haben die Cousins Baris Tekce und Deniz San aufgemacht. Die Gastronomen haben das Lokal (früher Bodemann, dann Aspendos, Bodega und zuletzt Asteria) komplett umgestaltet und unter das Motto „Mediterranes Flair trifft Orient“ gesetzt.

Das Café im Horst-Janssen-Museum und Stadtmuseum heißt nun „Café Farbwechsel“ (vorher „Art-Café“). Es wird nach dem Vorbild des „Café Kurswechsel“ (VHS) ebenfalls von den Gemeinnützigen Werkstätten betrieben. Dafür werden Bedingungen geschaffen, die es Menschen, die nicht oder nicht sicher lesen und schreiben können, ermöglichen, in der Gastronomie zu arbeiten (etwa durch zusätzliche Symbole). Sechs bis neun Beschäftigte werden in zwei Schichten dort arbeiten. Geöffnet ist dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Eröffnet wird das „Café Farbwechsel“ am 1. Dezember.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.