Oldenburg Können Innenstadtbaustellen gut ankommen? In der Mottenstraße scheint das zu gelingen. Und das liegt nicht nur an dem ungewöhnlichen Bauzaun voller Wimmelbilder aus dem Oldenburg-Kinderbuch von Katrin Leiß aus dem Isensee-Verlag. „Ein Riesenkompliment, das läuft hier wirklich super“, sagte Artischocke-Gastronom Mehdi Badrian am Dienstag. „Die Abbrucharbeiten stören uns überhaupt nicht.“

Im Vorfeld hatte Bauherr Lambert Lockmann alle Anwohner aufgesucht und ihnen seine Pläne vorgestellt. Inzwischen liegen die alten Monse-Gebäude praktisch flach. Geplant ist hier – der Bauantrag ist allerdings noch nicht genehmigt – ein Komplex mit Satteldächern, in dem im oberen Bereich 24 Mietwohnungen mit einer Größe von jeweils etwa 50 Quadratmetern. Die Tiefgarageneinfahrt an der Kurwickstraße, die ebenfalls zu dem Komplex gehört, soll erhalten bleiben. Im Erdgeschoss entstehen 800 Quadratmeter Verkaufsfläche, die noch nicht vergeben sind.

Monse hatte über die Jahrzehnte mit seinem Angebot und seinen Eintopf-Samstagen Kultstatus erreicht – das ging so weit, dass sich das Stadtmuseum die Leuchtreklame für ihren Fundus sicherte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Haus Nr. 4, in dem das Ladengeschäft war, hatten schon immer Handwerker ihren Sitz: früher u.a. der Schornsteinfeger Gottlieb Pflugbeil, der Strumpfweber Nikolaus Mönnich, Tischlermeister Carl Inhülsen, Maler Franz Myrrho und dann die Schlachtermeisterfamilie Hullmann bevor der Schlachtermeister Eberhard Monse das Haus 1966 übernahm.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.