Oldenburg Die Awo Weser-Ems hat eine Entgelterhöhung von 7 Prozent innerhalb der nächsten zwei Jahre beschlossen. Darauf haben sich die Tarifparteien nun geeinigt, erklärte der Bezirksverband. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Awo Bezirksverbands Weser-Ems sowie der dazugehörigen Gesellschaften haben in diesem Jahr Außergewöhnliches geleistet. Sie unterstützen die gesamte Gesellschaft dabei, die Corona-Krise zu meistern, indem sie beraten, pflegen, betreuen und sich tagtäglich um die Menschen kümmern“, sagte Hauptgeschäftsführer Thomas Elsner. Die Erhöhung erfolge laut Geschäftsführung in drei Stufen: Rückwirkend zum 1. Oktober gebe es eine Lohnerhöhung um 3 Prozent, zum 1. Juli 2021 eine Erhöhung um 2 Prozent und weitere 2 Prozent folgten zum 1. April 2022.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.