OLDENBURG Mut. Auf drei Buchstaben lässt sich reduzieren, was die Familie Kämpfer in Rastede aufbringen musste. Ringsum Klinkerhäuser, ihr Neubau verputzt – und dann auch noch schokobraun gestrichen. Dieser Mut brachte nicht nur Farbe ins Viertel, sondern den Handwerkern vom Unternehmen Malerteam aus dem Werftweg den ersten Preis im deutschlandweit ausgelobten Fassadenpreis des Farbenherstellers Brillux aus Münster.

Nur Mut – das wäre als Begründung nicht fair. Können war eine ganze Menge im Spiel. „Es ist schon nicht ganz einfach, einen solchen Farbton gleichmäßig aufzutragen“, sagt Ralf Jungmann, Geschäftsführender Gesellschafter des Malerteams. „Ausbessern ist bei so kräftigen Farben nicht drin.“

Gelungen ist es – und das hat wohl auch mit der Erfahrung zu tun. Schließlich besteht das Malerteam, früher Theilen in der Schulstraße 18, seit 1920. Und Erfahrung war nötig. „Man muss ja klären: Ist der Farbton technisch machbar? Heizt er sich auf – und wie lichtecht kann man einen solchen Farbton gestalten?“, sagt Jungmann. Schließlich sei es unschön, wenn eine kräftige Farbe ausbleiche, im schlimmsten Fall ungleichmäßig. Wenn das passiere, sei es mit dem Mut zur Farbe schnell wieder vorbei. Erfahrung gibt’s genug: „Die Menschen setzten längst nicht mehr allein auf weiße Fassaden“ – wenn auch nicht gleich auf Braun. Einer der Gründe: „Ein attraktiv gestaltetes Haus steigt im Wert.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als „Bestätigung für all die schönen Häuser, die wir schon gestaltet haben“, sieht Herbert Jaskosch, Gesellschafter und bis 2005 Geschäftsführer des Malerteams, den Preis, den die Oldenburger als erste in 16 Jahren nach Norddeutschland holen konnten. „Das preisgekrönte Haus“, sagt Jaskosch, „ist eines, über das viele sprechen.“

Thorsten Kuchta stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.