Oldenburg Architektur-Studierende der Jade Hochschule haben jetzt ihre Entwürfe für ein Bauwerk, das auf die Exerzierhalle als Außenspielstätte des Oldenburgischen Staatstheaters hinweisen soll, präsentiert. Unter Leitung von Prof. Dr. Volker Droste vom Fachbereich Architektur entwarfen 24 Studierende ein „MerkMal“, das die Exerzierhalle vom Pferdemarkt aus besser sichtbar machen und den Bezug zum Staatstheater deutlich machen soll.

Vorgaben für den studentischen Wettbewerb waren, dass das „MerkMal“ baulich realisierbar und den ganzen Tag über sichtbar sein soll. Außerdem muss es genehmigungsfähig sein und hohen ästhetischen Anforderungen nicht nur der Jury genügen. Ein Budget von 20 000€ Euro wurde vorgegeben. „Der Entwurf soll die persönliche Architekturauffassung der Studierenden zeigen, jedes Team muss die Entwurfsidee konzeptionell erläutern und den Entwurf in Zeichnungen und in einem Modell im Maßstab 1:20 darstellen“, erklärte Droste die Anforderungen an seine Studierenden.

Die Entwürfe und Modelle wurden in der Jade Hochschule einer Jury, bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Staatstheaters und der Stadt Oldenburg, vorgestellt. Überzeugen konnte dabei der Entwurf „Red Rods“ („Rote Rute“) der Studenten Lukas im Schlaa und Marius Kirchner: Durch eine rote, im Dunkeln leuchtende Stelen-gruppe mit einem Einzel-Pendant neben dem Eingang zur Exerzierhalle wird ein weithin sichtbares Signal elegant in Szene gesetzt. Auf ebenso verblüffend einfache wie gestalterisch beeindruckende Ausformulierung der sogenannten „Red Rods“ wird die bislang unauffällige und nicht genutzte Restfläche – und damit wie erhofft auch das Umfeld mit der Exerzierhalle – äußerst wirksam aufgewertet. Ob der Entwurf tatsächlich realisiert werden kann, ist allerdings noch offen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.