Kreyenbrück Umfangreiche Tiefbauarbeiten im Stadtteil Kreyenbrück kündigt der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) für Anfang April an. Es gehe um ein leistungsfähigeres Kanalnetz, heißt es.

Rund um den Klingenbergplatz und das künftige Zentrum Medi-Tech in Oldenburg (MTO) setzt der OOWV damit Maßnahmen aus seinem Generalentwässerungsplan um. Verkehrsteilnehmer müssen während der etwa sechsmonatigen Bauphase mit Behinderungen rechnen.

Und so sieht der Ablauf de Arbeiten aus: Zunächst werden in der Klingenbergstraße und im Alten Postweg neue Kanäle verlegt – im ersten Bauabschnitt ein Mischwasserkanal mit einem Durchmesser von 60 Zentimeter.

Dieser umfasst einen Bereich von etwa 200 Metern Länge in der Klingenbergstraße (von der Cloppenburger Straße bis zur Hausnummer 13). Hierfür wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet und der Verkehr einspurig zur Cloppenburger Straße geführt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten und Aufhebung der Einbahnstraßenregelung wird im Alten Postweg ab Klingenbergstraße der vorhandene Mischwasserkanal auf 140 Metern Länge durch einen neuen Kanal mit einem größeren Durchmesser von 50 Zentimeter ersetzt und zusätzlich ein Regenwasserkanal mit einem Durchmesser von 60 Zentimeter neu verlegt.

Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung im Alten Postweg notwendig, wobei Fußgänger und Radfahrer die Baustelle passieren können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sofern erforderlich, werden auch die Hausanschlussleitungen vom Hauptkanal bis zur jeweiligen Grundstücksgrenze beziehungsweise bis zum dortigen Übergabeschacht auf den jeweiligen Privatgrundstücken erneuert. Die Kosten der Maßnahmen betragen etwa 900 000 Euro. Anwohner müssen sich daran nicht beteiligen.

Die Arbeiten sind voraussichtlich im Oktober dieses Jahres abgeschlossen. Für die zu erwartenden Verkehrsbehinderungen bittet der OOWV im Vorfeld um Verständnis.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.