Oldenburg Das Hospiz St. Peter und die Genossenschaft Palliativwerk Oldenburg bündeln ihre Kräfte. Das Hospiz ist zu diesem Zweck Mitglied im Palliativwerk geworden.

Die 2011 gegründete Genossenschaft Palliativwerk Oldenburg begleitet auf ärztliche Verordnung unheilbar schwerstkranke Menschen in deren Zuhause. Pflegekräfte und Ärzte setzen sich etwa für eine optimale Schmerztherapie ein. Sie unterstützen auch die Angehörigen. Mit sieben Kooperationspartnern wurden 2014 so weit über 100 Patienten versorgt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dr. Burkhard Otremba und Hartmut Loots vom Vorstand des Palliativwerks: „Wir sind sehr froh, dass wir mit dem Hospiz St. Peter einen weiteren kompetenten Partner gewonnen haben.“

Die Geschäftsführerinnen des Hospiz St. Peter, Anne Rameil und Anna Wiechmann-Faida freuen sich über die Verbesserung der ambulanten Beratung: „Mit dem Beitritt wollen wir künftig ratsuchende Patienten und Angehörige umfassend beraten und zu Hause oder im Pflegeheim begleiten, auch wenn eine Aufnahme im stationären Hospiz nicht oder noch nicht erforderlich ist.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.