OLDENBURG OLDENBURG/INE - Das karitative Engagement hat im Hause Oldenburg Tradition. Besonders dem Elisabeth-Kinderkrankenhaus fühlt sich die Herzogs-Familie verbunden. Während vieler Jahre hat Ameli Herzogin von Oldenburg als Vorsitzende des Vorstands dafür gesorgt, dass der Verein der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhauses viele Spenden sammeln und zum Wohl der kleinen Patienten einsetzen konnte.

Mit gleichem Engagement wird sich nun Caroline Herzogin von Oldenburg dieser Aufgabe widmen. Sie ist mit Christian Herzog von Oldenburg verheiratet und übernahm das Ehrenamt als Nachfolgerin ihrer Schwiegermutter. Im Vorstand des Oldenburger Traditionsvereins engagiert sie sich gemeinsam mit Klinikdirektor Professor Dr. Jürgen Seidenberg und Martin Grapentin, Vorstandsvorsitzender der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO).

Viele Anschaffungen, die zum Wohlbefinden der kranken Kinder und einer freundlichen Atmosphäre beitragen, konnten nur über den Förderverein finanziert werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.