Oldenburg Am Mittwochabend gab es im Foyer der Oldenburger Volksbank-Zentrale an der Langen Straße nur strahlende Gesichter – aus gutem Grund: Mehr als 140 Vertreter von 77 Vereinen, Verbänden und Organisationen aus der Region, die von der Volksbank unterstützt werden, nahmen Schecks entgegen. Die Vorstände Matthias Osterhues und Reinhard Nannemann übergaben zusammen mit den Leiterinnen und Leitern der Geschäftsstellen aus dem Volksbank-Geschäftsgebiet insgesamt 56 061,44 Euro. Das Geld stammt aus den Reinerträgen des VR-Gewinnsparens, die für gemeinnützige und kulturelle Zwecke bestimmt sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ihre breitgefächerte Einsatzbereitschaft zeigt auf beeindruckende Weise die lebendige Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements“, lobte Osterhues die „wertvollen Beiträge zum gesellschaftlichen Miteinander“. Der Volksbank liege es am Herzen, die eigene Region zu fördern und zu unterstützen.

Unter den Empfängern waren 29 Vereine, Einrichtungen und Projekte aus der Stadt Oldenburg, die sich über insgesamt 19 749,60 Euro freuten. Symbolische Schecks über jeweils 1000 Euro gingen an die Stiftung ev. Hospizdienst, die Freunde der Grundschule Klingenbergstraße, den Verein der Freunde und Förderer der städtischen Kita Sperberweg, den TuS Bloherfelde, den Oldenburger Turnerbund, die SG Schwarz-Weiß Oldenburg und die Kita Bloherfelde.   Über jeweils 800 Euro freuten sich Schlaraffia Oldenburg, der Bürger- und Gartenbauverein Osternburg-Dammtor und die Speeldeel Moslesfehn.   Jeweils 500 Euro waren bestimmt für den Verein Schulküche Esskultur, den Männergesangverein Liedertafel Oldenburg, die Unabhängige Beschwerdestelle für die Psychiatrie Oldenburg, den Shanty-Chor Oldenburg, den Förderverein EFL, den Bezirksverband der Gartenfreunde Oldenburg-Ammerland, den Verein „Rock the North“ und an VfL 2000 (Förderverein für den Fußballleistungssport).   Weitere Empfänger waren der Eltern- und Förderverein der IGS Flötenteich (900 Euro), der Verein zur Förderung der kath. Kirche St. Michael (850 Euro), der Verein Blauschimmel Atelier (700 Euro), GVO Oldenburg (600 Euro), der Blinden- und Sehbehindertenverein (561,60 Euro), die Damenfußball-SG GVO/VfL Oldenburg (550 Euro), der Förderverein der städtischen Kindertagesstätten (550 Euro), die Gemeinnützige Trägergesellschaft des Tierheims Oldenburg (527,60 Euro), der Schützenverein Etzhorn (510,40 Euro), der Verschenkemarkt Donnerschwee (350 Euro) und die Demenzhilfe (250 Euro).

Stephan Onnen Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.