Ohmstede Fast 40 Jahre hat es Brinkmanns Buchladen an der Friedrich-Naumann-Straße 3, gegeben – an diesem Sonnabend endet diese Ära. Inhaberin Anne Brinkmann (74) zieht sich nach dem Verkauf ihres Hauses in den Ruhestand zurück. Zusammen mit ihren Mitarbeiterinnen Heike Herrmann (seit 19 Jahren dabei) und Claudia Heimsoth (fünf Jahre) will sie sich heute nach Geschäftsschluss von Kunden, die sich mit dem Laden verbunden fühlen, bei Sekt und Bratwurst verabschieden.

Einen Monat lang bleibt das Geschäft dann geschlossen. Am 1. Oktober wird die neue Pächterin Astrid Braun wieder öffnen. „Sepia“ soll das Geschäft dann heißen. Am Angebot (Lotto-Annahme, Schulbedarf, Bücher, Schreib- und Tabakwaren, Zeitschriften, Grußkarten und vieles mehr) soll sich nichts ändern.

Ältere Ohmsteder erinnern sich noch an die Anfänge. Einst betrieb hier Werner Groth seinen Tabakwarenladen. Dann übernahmen Anne Brinkmann und ihr Mann Werner das Geschäft und die dazugehörige Wohnung. Sie vergrößerten die Räume, erweiterten das Sortiment – und zogen nebenbei zwei Töchter groß. Ab 1980 wurde der Laden auch eine Lotto- und Toto-Annahmestelle. Nach der Trennung von ihrem Mann im Jahr 1995 führte Anne Brinkmann das Geschäft alleine weiter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kunden schätzten die familiäre Atmosphäre, denn hier wurde nicht nur verkauft, sondern man fand immer auch ein offenes Ohr für Sorgen und die schönen Dinge des Lebens. „Ich habe im Laufe der Zeit viel von meinen Kunden gelernt“, erzählt Anne Brinkmann. Oft habe sie Bücher- oder Basteltipps bekommen und aufgrund dieser Hinweise ihr Angebot erweitert. Und manche Mutter, die hier Schulbücher für ihr Kind bestellte, kaufte einst für sich selbst in dem Laden an der Ecke Vokabelhefte und Stifte.

Diese Ära geht nun zu Ende, eine neue wird beginnen. Bekannte Gesichter bleiben: Zum Team von Astrid Braun werden weiterhin Heike Herrmann und Claudia Heimsoth gehören.

Susanne Gloger Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.