Wer nach Frankfurt fährt, nutzt oft die Sauerland-Linie als Durchgangs-Autobahn: Tiefere Einblicke in diese Region gewinnt nun eine Oldenburgerin: Sehr gefreut hat sich Gisela Wicherts (79), dass sie die glückliche Gewinnerin der NWZ-Verlosung einer Reise in das Sauerland ist. Am Infobus der Sauerland-Tourismus e.V. erhielt sie von Mitarbeiterin Ramona Kottermann schon einmal Informationen über die Mittelgebirgsregion. Zusammen mit ihrem Sohn Frank (47) kann sie fünf Tage im sauerländischen Willingen verbringen. Beide waren noch nie dort und freuen sich auf die Reise.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Feiern und an andere denken, denen es nicht so gut geht: Die Oldenburger Tafel, die regelmäßig Lebensmittel an Bedürftige verteilt, freute sich über kistenweise haltbare Lebensmittel als Spende. Das Finanzdienstleistungs-Unternehmen ad rem hatte mit 250 Gästen im Janssen-Museum Sommerfest gefeiert und auf Geschenke verzichtet. Statt dessen wurde um Lebensmittelspenden für die Oldenburger Tafel gebeten. Vorsitzende Inka Ibendahl freute sich riesig darüber. „Wir Ehrenamtlichen bewerten jede einzelne Spende, ob Waren, Geld oder Dienstleistungen, als Vertrauensvotum in die erfolgreiche und verantwortungsbewusste Arbeit“, sagte sie. Nach der Party im Museum trugen die Tafel-Helfer Horst Boneß und Walther Becker 20 große

Körbe voller Gemüse- und Obstkonserven, Teigwaren, Reis, Eintöpfe und Fischkonserven, Kaffee, Marmelade und Schokocreme in ihr Auto. Allein in der Ausgabestelle der Tafel sind derzeit 2000 Menschen registriert. Außerdem freute sich die „Tafel“ über eine großzügige Privatspende in Höhe von 10 000 Euro. Dieses Geld fließt vor allem in den Kauf von gesunden Lebensmitteln für Kinder im Krippenalter. Außerdem kann die Belieferung von alten, kranken und alleinstehenden Menschen fortgesetzt werden, die ihre Wohnungen kaum mehr verlassen können.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.