Betrifft: „Erzieherinnen erhalten gleichen Lohn für gleiche Arbeit“ (NWZ vom 17. April)

Juhu, es ist geschafft. Endlich werden die Erzieher/innen, die in Kindertagesstätten als Sozialassistenten/innen (auch genannt „Zweitkräfte“ oder manchmal „Drittkräfte“) angestellt sind, ihrer Qualifikation und Aufgaben entsprechend bezahlt. Ab 1. August werden sie nicht mehr nach TVöD in S3, sondern in S6 eingruppiert (in Hannover und Emden ist das übrigens schon lange so). Seit Jahren werden von pädagogischen Fachkräften Tätigkeiten erwartet, für die sie jedoch nicht bezahlt werden. Diese Maßnahme ist also mehr als überfällig!

Ach so, da war ja noch etwas. Das zählt neuerdings nur für Zweitkräfte, nicht für „Drittkräfte“. Obwohl Qualifikation sowie Tätigkeiten identisch sind und eine Unterscheidung daher unsinnig ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und das weiß auch die Stadt genau! In der Jugendhilfeausschusssitzung vom 21. Mai 2014 wurde gefragt, wieso die „Drittkräfte“ in einem Eingruppierungsantrag vom Januar 2014 (...), nicht erwähnt wurden. Daraufhin führt die Verwaltung aus (...), dass die Aufgaben der Zweit- und Drittkräfte identisch seien, aus diesem Grund sei lediglich die Bezeichnung Zweitkraft gewählt worden, diese schließe jedoch die Drittkräfte mit ein“ (...). Aha, und womit begründet die Stadt jetzt, dass die Drittkräfte bei der Eingruppierung in S6 ausgeschlossen werden? Glaubt die Stadtverwaltung wirklich, dass wir diese Sparmaßnahme einfach so hinnehmen?

Christina Willhaus,     Katharina Morieng Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.