OLDENBURG OLDENBURG/SR/HB - Licht und Schatten zeigten am Wochenende die Zweitliga-Kegler von Bahn frei. Gegen den Tabellenfünften KSC Hoykenkamp legten die Oldenburger einen Sieg und eine Niederlage auf die Kegelbahn.

Am Sonnabend trat der Tabellenachte zunächst in der Schwarz-Weiß-Halle an der Auguststraße gegen die KSC-Kegler an. Vor Spielbeginn wurde eine Schweigeminute für die Seebebenopfer in Südasien eingelegt. Das Spiel begann sehr spannend. Nach dem ersten Block mit Axel Villbrandt (1461) und Holger Kleindiek (1489) hatten die Oldenburger einen Vorsprung von nur einem Holz. Die Kegler des Mittelblocks, Hartmut Kasimir (1495) und Thomas Rihs (1485), konnten den Vorsprung auf 78 Holz ausbauen. Diese Chance ließen sich die Schlusskegler, Uwe Mehl (1482) und Sebastian Meier (1460), nicht mehr entgehen und erhöhten den Vorsprung nochmals um 50 Holz. Am Ende gewann Bahn frei klar mit 8872:8746 und 3:0 Punkten (4:2).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag fand das Rückspiel gegen Hoykenkamp auf deren Heimbahn statt. Natürlich gingen die Oldenburger nach dem gewonnen Spiel vom Vortag zuversichtlich auf die Bahn. Zunächst lief auch alles nach Plan. Als Startkegler gingen Hartmut Kasimir (1490) und Holger Kasimir (1468) mit 38 Holz in Führung. Nachdem Axel Villbrandt (1458) und Thomas Rihs (1481) gekegelt hatten, schmolz der Vorsprung jedoch auf 21 Holz.

Im Schlussblock legten die Gegner einen tollen Endspurt hin, so dass die beiden letzten Kegler von Bahn frei, Kai Heinemann (1456) und Uwe Mehl (1450), die Niederlage nicht mehr verhindern konnten. KSC Hoykenkamp revanchierte sich mit 8840:8803 Holz und 3:0 Punkten (4:2) gegen die Oldenburger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.