OLDENBURG OLDENBURG/HB - Glücklos agierten die Zweitliga-Kegler von Bahn frei am Wochenende. Die Oldenburger verloren sowohl bei der heimstarken KSG Cuxhaven, als auch tags drauf bei Eintracht Neumünster und rutschten vom dritten auf den fünften Tabellenplatz ab. Gegen Cuxhaven verloren schon die Startkegler Axel Villbrandt (873) und Holger Kleindick (923) gegenüber ihren Gegnern 65 Holz – dies war für Hartmut Kasimir, Christian Hillers, Uwe Mehl, Detlef Mokros und Thomas Rihs nicht mehr aufzuholen. Bahn frei verlor mit 5495:5367 Holz und 0:3 Punkten. Auch bei Eintracht Neumünster zogen die Oldenburger mit 5335:5275 Holz und 0:3 Punkten ohne Zusatzzähler den Kürzeren – obwohl die Startachse Kasimir/Kleindick einen Vorsprung von zehn Holz herausgekegelt hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.