OLDENBURG OLDENBURG/SR - Ebenso sehr spannend wie erfolgreich verlief das vergangene Wochenende für die Zweitliga-Kegler von Bahn frei Oldenburg, die zweimal gewinnen konnten. Dabei lagen die Oldenburger auf der Heimbahn gegen die SG Wilhelmshaven nach den beiden Startkeglern Axel Villbrandt (881 Holz) und Holger Kleindick (875) bereits 15 Holz zurück. Auch der gut spielende Mittelblock mit Hartmut Kasimir (889) und Thomas Rihs (905) konnte den Rückstand nicht aufholen. Dann starteten die beiden Schlusskegler Uwe Mehl (897) und Sebastian Meier (879) aber eine nervenstarke Aufholjagd. Am Ende siegte Bahn frei mit 5326:5306 Holz und 2:1 (3:3) Punkten. Tags drauf kam es zum erneuten Aufeinandertreffen in Wilhelmshaven. Und wieder zeigten die Schlusskegler Mehl (898) und Meier (898) keine Nerven. Sie konnten den Gastgebern noch drei Holz abnehmen und sorgten so für den Sieg und die notwendigen Hilfspunkte. Bahn frei gewann mit 5385:5383 Holz und 3:0

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

(4:2) Punkten. Die Oldenburger sind damit Dritter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.