+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Wegen der Umstellung auf E-Autos
VW-Emden sucht 1500 neue Mitarbeiter

[SPITZMARKE]OLDENBURG OLDENBURG/HB - Auf den vierten Tabellenplatz der Zweiten Bundesliga vorgearbeitet haben sich die Kegler von Bahn frei. Den Oldenburgern gelang auf heimischer Bahn an der Auguststraße ein Doppelerfolg. Zunächst wurde KSC Hoykenkamp besiegt, im Anschluss LTS Bremerhaven.

Hoykenkamp ließen die Gastgeber mit 5259:5180 Holz und 3:0 (4:2) Punkten keine Chance. Nachdem Hartmut Kasimir und Thomas Rihs beide mit 893 Holz Höchstwurf gekegelt hatten, wurde es am Ende nur um den wichtigen Zusatzpunkt noch spannend. Die beiden Schlusskegler Uwe Mehl (874) und Sebastian Meier (873) konnten jedoch nach einem spannenden Endspurt noch die wichtigen Punkte holen.

Gegen LTS Bremerhaven erkegelten die beiden Startkegler Axel Villbrandt (876) und Holger Kleindick (881) einen Vorsprung von zwölf Holz. Diesen ließen sich die Kegler vom Mittelblock, Hartmut Kasimir (890) und Thomas Rihs (888), nicht mehr abjagen. Sebastian Meier (874) und Uwe Mehl (869) brachten als Schlusskegler den Sieg sicher nach Hause. Bahn frei gewann mit 5278:5214 Holz und 3:0 (4:2) Punkten.

Derweil gelang auch der „Zweiten“ von Bahn frei ein Doppelsieg. Tat sich der Bezirksligist gegen VSK Immer I aus Delmenhost beim 2:1 (3579:3547 Holz) noch schwer, gelang dem Tabellensiebten gegen Schlusslicht VSK Immer II ein glatter Erfolg mit 3:0 (3472:3455 Holz).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch die Oldenburger Bezirksliga-Frauen von Blau Rot II waren aktiv. Der Tabellensechste stand gegen SVM Brookmerland, das gemeinsam mit dem SV Ofenerdiek I noch unbesiegt die Tabelle anführt, bei der 0:3 (2:3)-Niederlage mit 3622:2653 Holz auf verlorenem Posten. Das zweite Spiel gegen DKC Leer verlief jedoch besser. Mit 3495:3474 Holz gewannen die Oldenburgerinnen diesen Kampf. Jedoch mussten sie wegen der fehlenden Hilfspunkte einen Spielpunkt abgeben und konnten so nur mit 2:1 (2:3) Punkten gewinnen.

Unterdessen wurden aus der Jugend des Vereins Oldenburger Sportkegler Janine Peters und Janina Hemmen nach einem Kadertraining für den Landeskader nominiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.