Im Rahmen des Internationalen Tages der Umwelt haben sich Schüler und Schülerinnen der Cäcilienschule mit dem diesjährigen Motto „Insekten schützen – Vielfalt bewahren!“ auseinandergesetzt. „Als Unesco-Projekt-Schule, Umweltschule in Europa und Climate Action Project School legt die Cäci besonderen Wert auf eine Bildung für Nachhaltige Entwicklung“, sagt Lehrerin und Unesco-Koordinatorin Dr. Maleika Gralher-Krengel.

Der Tag der Umwelt ist von den Vereinten Nationen 1972 ins Leben gerufen worden. Mit vielen Veranstaltungen wird an dem Tag weltweit ökologische Courage gefördert und das Bewusstsein dafür gestärkt, „dass es vor allem der Mensch selbst ist, der die Vielfalt und Stabilität der Umwelt bedroht“, sagt Lehrerin Ines Tellechea.

Die „earth-action! AG“ der Cäci hat auf dem Schulhof kleine Blühwiesen angelegt, die bedrohten Wildbienen Lebensraum bieten. Am Tag der Umwelt bot sich den Schülern im Foyer Wissenswertes und Schönes zum Thema Insekten dar: Modelle, Präparate, Schautafeln und Schaukästen, Bestimmungsbücher sowie Gartenratgeber aus der Biologie, Objekte und Bastelarbeiten aus der Kunst. Ein riesiges, von zwei Schülerinnen gestaltetes Plakat verweist auf den Anlass der Ausstellung und zeigt eine Uhr, deren Zeiger auf fünf vor zwölf stehen. „Damit wollen wir die Dringlichkeit des Insektenschutzes hervorheben. 42 Prozent der in Deutschland vorkommenden Insektenarten gelten als bestandsgefährdet, extrem selten oder bereits ausgestorben“, erklären dazu die Initiatoren.

Birgit Will vom „Gemeinschaftsprojekt Wildbienenschutz“, das von der Stadt und der Nabu-Bezirksgruppe Oldenburger Land ins Leben gerufen worden ist, hat ihren Info-Stand in der Schule aufgebaut und neben Wissenswertem über Lebensweise und Gefährdung der Insekten auch ganz praktische Tipps zum Schutz der Nützlinge im Gepäck.

Um 5 vor 12 zogen dann alle Schüler der Jahrgänge 5 und 6 zum Julius-Mosen-Platz, um in der Innenstadt kleine Kugeln mit insektenfreundlichen Sämereien an Passanten zu verteilen.

Sporttag an BBS Wechloy

Unter dem Motto „Eat clean – train dirty“ fand der große Sporttag an der BBS Wechloy statt. Sport- und Fitnesskaufleute aus dem ersten Ausbildungsjahr hatten im Unterricht zum Thema Projektmanagement von Lehrerin Dana Röseler die Aufgabe erhalten, die Theorie praktisch umzusetzen und eine Sport-Veranstaltung für 200 Teilnehmer aus anderen Klassen zu organisieren.

Dana Röseler sagt: „Was lag näher, als Sportkurse zu geben, die sie selbst mit Begeisterung ausüben und in ihren Ausbildungsbetrieben in Kursen als Trainer anbieten?“ Unterstützt wurden sie von ihren Betrieben, die die Ausstattung zur Verfügung stellten. So kamen Kurse wie Tabata, Core, Zumba Brasilia, Jumping, Yoga und Selbstverteidigung zustande. Referendar Daniel Krieger unterwies in die magische Sportart Quidditch. Eine Gruppe besuchte zum Bouldern die Kletterhalle Oldenblog. Einige Teilnehmer gingen zu den Oldenburger Schützen von 1816 in der Nachbarschaft, um den Schießsport kennenzulernen. Auch WSM (Stand-up-Paddling) und BKK (Ernährungsberatung) beteiligten sich. Auch ein Kochkurs gehörte dazu und begeisternde Tänze von Mario Preuth (Solotanz) und der von Annika Janßen (beide Projektklasse) trainierten Tanzformation „X-ception“ aus Wiesmoor. Dana Röseler sagt: „Es ist für mich lehrreich, die Schülerinnen und Schüler mal mehr in ihrer betrieblichen Rolle zu erleben und dabei Talente und Motivationen zu erleben, die ein Theorieunterricht eben nicht leisten kann. Und für die Klasse war es für den Lernerfolg hilfreich, die Bausteine und Methoden des Projektmanagements in dem Live-Projekt praxisnah zu erleben, da die Theorie belebt wurde.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.