Stadtmitte Auf seiner Stadtbezirks-Mitgliederversammlung in der modern eingerichteten Alten Knabenschule am Waffenplatz hat der CDU Stadtbezirk II – Mitte-Süd seinen Vorstand gewählt. Zum Vorsitzenden wurde erneut der Ratsherr Christoph Baak gewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde der stellvertretende Stadtbezirksvorsitzende Michael Schilling. Die Funktion des Mitgliederbeauftragten wird weiterhin Marcel Zanner ausüben, Schriftführerin bleibt Ute Puls, neue Beisitzer sind Annette Harders, Dennis Deitermann, Uwe Lauterbach und Hildegard Sczesny.

In seinem nach den Wahlen folgenden obligatorischen Bericht beleuchtete der Stadtbezirksvorsitzende die Arbeit des Stadtbezirkes im zurückliegenden Jahr. Als Gast begrüßte Baak den Geschäftsführer des Gemeinde Unfallversicherungsverbandes (GUV), Michael May. In seinem Vortrag zum Thema „GUV – Was machen die eigentlich?“ nutzte May auch, um über die Vorteile für Ehrenamtliche, die über die Gemeindeunfallversicherung versichert sind, zu berichten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.