Stadtfest Oldenburg
Open Air-Gottesdienst: „God to go“

Einen Open-Air-Gottesdienst auf einem Festival? So etwas kann wahrscheinlich nur das Stadtfest Oldenburg bieten. Zum zweiten Mal findet der Gottesdienst am Samstag, 1. September, ab 15 Uhr auf der Marktplatzbühne statt. Ein Gottesdienst, ohne eine Kirche betreten zu müssen: „to go“ eben.

Bild:
Open Air-Gottesdienst am Samstagnachmittag auf der Bühne am MartplatzBild:
Bild:
Bild:
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Martin Dammann von der Freien Evangelischen Gemeinde stellte sich die Frage: „Wie muss Kirche heute anders auftreten um wahrgenommen zu werden?“ Mit „God to Go“ entstand in Oldenburg zum Stadtfest 2017 aufbauend auf dieser Frage eine moderne Darstellung eines Gottesdienstes. Laut den Veranstaltern ist die Kirche ein Teil der Stadt und soll somit auch ein Teil des Stadtfestes sein. Mit drei Kurzgottesdiensten, die jeweils von verschiedenen Pastoren geleitet werden, bietet „God to Go“ ein vielfältiges Programm voller Musik und spannenden Gästen. Inhaltlich orientiert sich der Gottesdienst an den Leitthemen „Mehr als du fühlst“, „Mehr als du hörst“ und „Mehr als du siehst“. „Es geht darum, anhand dieser Themen Leute anzusprechen und mit Gott ins Gespräch kommen“ sagt Pastor Martin Dammann. Begleitet vom Gospelchor der Musikschule ConTakte und der Band der Freien Christengemeinde Oldenburgs wird das Programm durch Mr. Joy, der das Publikum durch Illusionen und Tricks zu begeistern weiß, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ansprechend ergänzt. Das Programm sorgt dafür, dass der Gottesdienst ebenso spannend wie ungewöhnlich wird und eine lockere Atmosphäre erschafft, die es ermöglicht, Kirche anders zu erleben.

Alle Termine, viele Fotos und Videos vom Stadtfest Oldenburg 2018 finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren