Betrifft: „Streusalz-Mangel: Stadt schränkt Winterdienst ein“ (NWZ vom 7. Februar)

In den letzen vier Wochen habe ich am Sandweg (zwischen Drielaker Heide und Müllersweg) persönlich fünf Unfälle beobachtet: viermal rutschten Autos auf der seitlich stark abgesackten Fahrbahn in den Graben, und einmal stürzte eine Radfahrerin ebenfalls aufgrund des seitlichen Gefälles. Ich möchte noch bemerken, dass ich lediglich am Wochenende und abends in Oldenburg bin und daher davon ausgehen muss, dass es wahrscheinlich wohl wesentlich mehr Unfälle waren.

Herr Pantel, da helfen auch Ihre 14 aufgestellten Hinweisschilder nichts. Der Sandweg muss im Winter geräumt werden. Vor allem aber müssen die Gefahrenquellen schnellstens beseitigt werden! Vielleicht schaffen Sie es ja noch vor Ihrem Abzug.

Frank Kreye

Oldenburg

*

Betrifft: „Glatteis füllt Notaufnahmen“ (NWZ vom 10. Februar)

Habe heute die Berichte gelesen über Glatteis und überfüllte Notaufnahmen. Ich frage mich, was ist aus den Oldenburgern geworden! Wir waren stolz auf unsere Stadt (Aufkleber am Auto „Ich lebe gerne in Oldenburg“). Was ist mit Schnee räumen, was ist mit Rücksicht nehmen auf ältere Menschen, die auf der Straße gehen müssen, weil die Gehwege nicht geräumt sind. Aber wenn sie geräumt sind, dann werden sie von Autos zugeparkt. Jeder braucht doch nur seinen Straßenabschnitt sauber halten. Es gibt auch die Möglichkeit den Nachbarn zu bitten, meinen Gehweg mit zu räumen (für ein paar Euro). (...)

So, genug gemeckert. Ein ganz großes Lob an alle, die immer ihre Pflichten erfüllen, die NWZ-Zusteller, die Post, häusliche Pflegedienste, Polizei, Feuerwehr usw., einfach alle, die uns helfen, ob Eis oder Schnee. (...)

Uwe Janßen

Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.