Oldenburg Begegnung, Begleitung, Beratung, Bildung: Vier Säulen tragen den Ambulanten Hospizdienst Oldenburg und das Engagement seiner bereits 150 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Eine beeindruckende und zugleich ermutigende Zahl, resümiert Renate Lohmann, Initiatorin und Leiterin der Einrichtung.

Als vor 20 Jahren das Pflänzchen ambulante Sterbebegleitung gesetzt wurde, stand die Gründerin zunächst allein den Anforderungen und Erwartungen gegenüber. In Wellenbewegungen stieg die Zahl der Hilfesuchenden an – gleichzeitig die Bereitschaft ehrenamtlicher Helfer, Zeit und Mitgefühl in den Dienst der Begleitung zu stellen, die die Stiftung Evangelischer Hospizdienst Oldenburg trägt. Heute ist die Einrichtung mit Sitz an der Haareneschstraße 62 der größte ambulante Hospizdienst in Niedersachsen.

Lohmann zeigt sich dankbar für die finanzielle Absicherung. Acht hauptamtliche Kräfte, die meisten in Teilzeit, koordinieren den Einsatz und unterstützen die ehrenamtlichen Helfer. Die Finanzierung dieser Kräfte durch die Krankenkassen sei nicht selbstverständlich. „Das entsprechende Gesetz ist erst wenige Jahre alt. Ich schließe nicht aus, dass es bei einer Gesundheitsreform mal wieder gekippt werden könnte.“ Allein die AOK überwies 65 644,50 Euro im Jahr 2014. AOK-Regionaldirektor Jan-Gerd Indorf überreichte dieser Tage einen Scheck. Stark nachgefragt seien die Online-Angebote, berichtet Lohmann. 2014 stützten sich zwei Dutzend Begleitungen auf das Internet. Und die Nachfrage wächst. Anfang 2016 startet eine neue Gruppe für Ehrenamtliche. Wer sich dafür interessiert, kann sich melden: info@hospizdienst-oldenburg.de; Tel. 770 34 60.

Christoph Kiefer Chefreporter / Reportage-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.