Oldenburg Dienstende nach 43 Jahren Polizeiarbeit: Bernd Deutschmann, Vizepräsident der Polizeidirektion Oldenburg, scheidet zum Ende dieses Monats aus dem aktiven Dienst aus und wechselt in den Ruhestand. Am vergangenen Donnerstag wurde der 61-Jährige offiziell verabschiedet und bekam von Oldenburgs Polizeipräsident Johann Kühme die Urkunde zur Pensionierung ausgehändigt.

Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Bestimmungen fand die Verabschiedung nur im kleinen Kreis unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen statt. Viele langjährige Weggefährten Deutschmanns übermittelten ihre Grüße und besten Wünsche aber per Videobotschaft. Deutschmann hatte Seit Ende 2014 das Amt des Vizepräsidenten der Polizeidirektion Oldenburg inne.

„Die Polizeidirektion Oldenburg verliert eine echte Persönlichkeit. Bernd Deutschmann genoss bei den Bürgerinnen und Bürgern wie auch bei den Kolleginnen und Kollegen großes Ansehen – nicht nur aufgrund seiner fachlichen, sondern auch wegen seiner menschlichen Kompetenzen“, sagte Polizeipräsident Johann Kühme und bedankte sich bei dem angehenden Pensionär für sein außergewöhnliches Engagement im Dienst der niedersächsischen Polizei. Für die Zukunft wünschte er Deutschmann viel Zeit mit der Familie und für seine Hobbys wie Fußball und Volleyball.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei Deutschmann herrschten gemischte Gefühle. „Natürlich freue ich mich auf den neuen Lebensabschnitt, aber es ist auch eine große Portion Wehmut dabei.“

Er sei aus voller Überzeugung Polizist – und das lege man nicht einfach so mit Erreichen der Altersgrenze ab“, meinte der im Landkreis Stade lebende Familienvater, der in seiner polizeilichen Laufbahn zahlreiche Führungspositionen in der Kriminalitätsbekämpfung und im Einsatzbereich eingenommen hatte.

Seine Nachfolge übernimmt der bisherige Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, Leitender Polizeidirektor Andreas Sagehorn.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.