Oldenburg Nach vier Wochen Pause gehen an diesem Freitag erneut Schülerinnen und Schüler unter dem Motto „Friday for Future“ auf die Straße. Diesmal sind eine große Versammlung von 10 bis 16 Uhr mit Workshops auf dem Schlossplatz sowie ein Sitzstreik vor dem Alten Rathaus geplant. Der Eingang zum Rathaus soll permanent blockiert werden, wie die Veranstalter ankündigen.

Lesen Sie auch: „Fridays for Future“ stellt konkrete Forderungen an die Politik

Neben Informationen und Mitmachaktionen sind auf dem Schlossplatz unter anderem auch die klimafreundliche Herstellung von Shampoo und Zahnpasta geplant. Zudem werden Transparente für die nächste Oldenburger Demonstration am Freitag, 26. April, vorbereitet, wie die Veranstalter mitteilen. Ein offener Bücher- und Kleidertausch sowie Angebote zu Foodsharing und Trommeln ergänzen das Programm.

Die Veranstalter erwarten 800 Teilnehmer. Stadt und Polizei hätten die Aktion mit den Veranstaltern besprochen, wie die Stadt mitteilt.

Lesen Sie auch: Ministerpräsident Weil zum Wolf, zu VW und zu Schülerdemos

Im März waren bei der bislang letzten Demonstration „Friday for Future“ in Oldenburg rund 2500 meist jugendliche Teilnehmer gezählt worden. Im Mittelpunkt der Proteste, die die schwedische Aktivistin Greta Thunberg mit ausgelöst hat, steht die Kritik an der schleppenden Umsetzung der Klimaschutz-Pläne. Die jungen Leute fordern kurzfristige und einschneidende Maßnahmen, um die Erderwärmung aufzuhalten. Die zurückliegenden Protestaktionen fanden während der Schulzeit statt. Dies hatte eine Debatte ausgelöst, ob die Aktion die Verletzung der Schulpflicht rechtfertigt. An diesem Freitag findet erstmals in Oldenburg eine Friday-for-Future-Veranstaltung an einem schulfreien Tag (Osterferien) statt. Mit Spannung wird erwartet, wie viele Teilnehmer sich auf den Weg machen.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.