OLDENBURG Wer vom Waffenplatz oder der Wallstraße zum Heiligengeistwall will, der hat nur zwei Möglichkeiten: Entweder er geht durch die Mottenstraße oder läuft bis zur Langen Straße. Eine der Folgen: Trotz des Ausbaus zum „Boulevard“ Pantelscher Prägung präsentiert sich der Heiligengeistwall meistens etwas abgehängt vom pulsierenden Leben der Innenstadt.

Angesichts der bevorstehenden Entwicklung des Broweleit-Geländes (NWZ  berichtete), hat die Ratsfraktion der Grünen ein altes Thema wiederbelebt: Einen Durchstich von der Wallstraße zum Heiligengeistwall. In einem Antrag für den Bauausschuss fordern die Grünen einen Bericht darüber, wie sich die Lage aktuell darstellt.

Konkret geht es um einen Durchgang neben dem Wall-Kino. Dort steht ein Flachbau seit langem leer, in dem sich einst der Elektrohandel Högner befand. Im Rücken dieses Gebäudes befindet sich die Wallwirtschaft. Bereits im Januar 2008 hatten die Grünen dieses Thema in den Bauausschuss gebracht. Der damalige Baudezernent Frank-Egon Pantel hatte die „Högner -Variante“ aufgeworfen. Der Durchstich, so die Verwaltung damals, sei zusätzlich zum Ausbau des Heiligengeistwalls „notwendig“.

Allerdings hatte Pantel den Durchgang von einem entscheidenden Punkt abhängig gemacht: „Die Schaffung einer solchen Möglichkeit bedarf aber der aktiven Bereitschaft der betroffenen Anlieger“, hieß es damals. Sollte sich diese ergeben, werde man den Ausschuss wieder informieren.

Seitdem aber hat sich in diesem Bereich nichts getan. Nach NWZ -Informationen gab es inzwischen auch Vorstöße privater Investoren, auf dem Högner-Areal großzügig zu bauen, die aber im Sande verliefen. Der Eigentümer des Gebäudes war am Mittwoch nicht zu erreichen.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/tv

Thorsten Kuchta stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.