Donnerschwee Welche Aussagen zu Kernbereichen der Demokratie lassen sich aus klassischen Theaterstücken ziehen? Diese Frage beschäftigt derzeit rund 60 Jugendliche zwischen 13 und 25 Jahren aus Lettland, Frankreich, Spanien, Slowenien, Kroatien und Deutschland. Unter dem Titel „Demo-Cracy“ erarbeiten sie seit über einer Woche im Internationalen Jugendprojektehaus des Vereins Jugendkulturarbeit auf dem Gelände der ehemaligen Donnerschwee-Kaserne Theaterszenen zu Aspekten der Demokratie.

„Als Basis dienen uns drei klassische Theaterstücke aus verschiedenen Ländern und Epochen“, erklärt Pia Schillinger, eine der Projektleiterinnen. „Eine der drei Gruppen arbeitet zum Frauenbild und mit ,Der Widerspenstigen Zähmung’ als Anregung, die zweite zu Gleichschaltung und dem Beibehalten der eigenen Meinung mit Ionescos ,Die Nilpferde’ als Grundlage und die dritte auf der Basis von ,Antigone’ zu Moral und Macht.“ „Wir haben damit begonnen, mit allen zusammen über den Begriff der Demokratie zu diskutieren; anschließend werden in den Gruppen Bilder und Ideen zur szenischen Umsetzung entwickelt, wobei die klassischen Stücke die Inspirationen liefern sollen“, ergänzt Gina Schumm vom Leitungsteam.

Zwei Aufführungen sind für diesen Freitag ab 10 und ab 12 Uhr vorgesehen. Gäste werden dazu Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs des Neuen Gymnasiums sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.