Betrifft: „Nicht verhandelbar“, Kommentar von Lars Reckermann zur Seenotrettung (NWZ vom 8. Juli)

Menschlichkeit ist nicht verhandelbar – ein wichtiger beeindruckender Kommentar von Lars Reckermann.

Wenn jemand in Not gerät, reicht man ihm die Hand – das sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Im Gegensatz dazu:

Es finden 2 !!! „Syrien-Abende“ mit Syrern und Oldenburgern im überfüllten großen Saal des PFL statt und die NWZ sieht keine Notwendigkeit, über diese gelungene und emotional berührende Veranstaltung zu berichten.

Musikalisch begleitet wurden die Abende von syrischen Musikern, die ein von der Musikschule begleiteten Sprachkurs absolvieren. Syrer, die hier in Oldenburg leben, standen im Mittelpunkt des 2. Syrien-Abends.

Ein Film, der Syrer in ihrem Oldenburger Wohnumfeld darstellte, wurde von Syrern und dem Amt für Integration extra entwickelt und beeindruckte die Zuschauer mit Witz, Humor, aber auch Nachdenklichkeit.

In der anschließenden Podiumsdiskussion staunte man über die verbalen Fähigkeiten der syrischen Mitbürger, die erst ein paar Jahre in Deutschland wohnen und die eloquent die Fragen der Zuschauer beantworteten.

Auch in den Pausen kamen Oldenburger und Syrer ins Gespräch – das nennt man „ gelebte Integration“ und mitmenschliches Verhalten – aber die NWZ sieht keine Notwendigkeit, diese vorbildliche Maßnahme des Amtes für Integration zu würdigen.

Christa Wichmann Oldenburg

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.