Ammerland /Oldenburg Klartext kurz vor der Bundestagswahl: Alle Kandidaten um das Direktmandat im Wahlkreis Oldenburg/Ammerland treffen in der kommenden Woche aufeinander. Die NWZ hat die Bewerber für Dienstag, 19. September, ab 20 Uhr zur großen Podiumsdiskussion im PFL an der Peterstraße eingeladen.

Bereits im Juli hatte es eine Diskussionsrunde in Westerstede gegeben – neben den Direktkandidaten der im Bundestag vertretenen Parteien war dabei auch Politikprominenz aus Berlin dabei. Für die CDU FRaktionsvorsitzender Volker Kauder, die SPD-Familienministerin Katarina Barley, Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter und Linken-Bundesgeschäftsführer Matthias Höhn.

Diesmal stehen in Oldenburg alle Direktkandidaten aus dem Wahlkreis auf dem Podium – Dennis Rohde (SPD), Stephan Albani (CDU), Peter Meiwald (Grüne), Amira Mohamed Ali (Linke), Nils Krummacker (FDP), Andreas Paul (AfD), Claudia Theis (Freie Wähler) und Ingrid Brettschneider (ÖDP) stellen sich an diesem Abend den Fragen der Oldenburger NWZ-Redakteure Sabine Schicke und Oliver Schulz.

Die Karten für die Veranstaltung wurden im Vorfeld kostenfrei vergeben. Das Interesse an d em politischen Austausch war enorm, alle Tickets waren schnell vergriffen. Und: ohne Karte ist kein Einlass möglich. Die NWZ wird aber die Diskussion auf der Facebook-Seite „NWZ Oldenburger Nachrichten“ live übertragen.


     www.facebook.com/oldenburgernachrichten 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.