Oldenburg Da war der wunderschöne Mercedes Benz SS von 1928 – ein Traum von Oldtimer. Wenig entfernt ein schicker MG NAS Magnette von 1934. Vom Mercedes 300 SL mit Flügeltüren ganz zu schweigen. Wer lieber Fahrzeuge der 60er und 70er Jahre bestaunte und Kindheitserinnerungen auffrischte, blieb beim Porsche Targa (1976) oder einem VW Käfer Cabrio (1979) stehen.

„Noch einmal kann ich das nicht“, Interview mit Jörg Schwarz, Veranstalter vom MSCO

Man muss kein Oldtimer-Fan sein, um an den liebevoll gepflegten Fahrzeugen Gefallen zu finden. Von Freitag bis Sonntag hatten die Oldenburger und viele Besucher von außerhalb wieder ausgiebig Gelegenheit. Bei bestem Sommerwetter stellten mehr als 90 Teams auf dem Parcours über den Schlosswall ihre Geschicklichkeit unter Beweis. Als bestes Frauenteam landeten Katja Kruse und Katja Schwackenberg in ihrem Alfa Romeo Spider (1981) auf Platz 1. In der Gesamtwertung hatten Klaus und Karin Steffens mit ihrem BMW 323 i A Baur (1980) die Nase vorne. Nach dem Start auf dem Schlossplatz zur Graf-Anton-Günther-Rallye durchs Umland am Samstag hatten die Zuschauer am Sonntag erneut Gelegenheit, die Fahrzeuge aus der Nähe zu bewundern.

Beim Charity Lauf nahmen zahlreiche Teilnehmer auf Beifahrersitzen Platz und ließen sich gegen eine Spende durch die Stadt kutschieren.

Jörg Schwarz, Vorsitzender des Motorsportclubs Oldenburg, äußerte sich rundum zufrieden. „Wir hatten drei tolle Tage. Es hat sehr gut geklappt.“ Erstmals hatte der Verein das besonders arbeitsintensive abendliche Rennen am Freitag in Eigenregie organisiert. Der bisherige Partner Rosier stand nach dem Verkauf des Autohauses nicht mehr zur Verfügung.

Schwarz hat nach dem großen Erfolg in diesem Jahr bereits weitere Pläne: „Meine Vision ist ein City Grand Prix über den Innenstadtring“, sagte der 60-Jährige der NWZ.
„Wenn wir Samstagnachmittag oder Sonntag die noch attraktivere Strecke fahren könnten, würden wir zusätzliche Teilnehmer und Zuschauer anlocken“, ist sich Schwarz sicher. „Es wäre logistisch ein großer Aufwand. Aber ich bin sicher, dass wir den bewältigen können.“
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.