Oldenburg Moin liebe Leserinnen und Leser,

das sind die Themen, mit denen sich meine Kolleginnen und Kollegen heute unter anderem beschäftigen:

Bei einem spektakulären Unfall in Oldenburg hatte ein Auto eine Mauer durchschlagen. Wenig später stellte sich heraus, dass es sich dabei nicht um eine Mauer handelte, sondern um ein 50 Jahre altes Kunstwerk von Georg Schmitt-Westerstede. Das Beton-Kunstwerk wurde nun aus dem Wasser gehoben. Darüber berichten meine Kolleginnen und Kollegen aus der Stadtredaktion heute. Auch gehen sie der Frage nach, ob das Kunstwerk noch zu retten ist.

Viel diskutiert wird derzeit über die Impfungen von Kindern und Jugendlichen. Heute finden in der Weser-Ems-Halle Impfungen für ab 12-Jährige statt. Mein Kollege Sebastian Friedhoff ist vor Ort und wird über die Aktion berichten. Über die Chancen, Risiken und Nebenwirkungen haben wir mit dem Ex-Direktor der Oldenburger Kinderklinik gesprochen - lesen Sie hier mehr dazu. Passend zum Thema gibt es heute auch detailliertere Infos zu den Impfzahlen.

Ärger um Tempo 40 gibt es im Landkreis Oldenburg. Auf der Strecke zwischen Glane und Huntlosen werden Autofahrer zurzeit ausgebremst. An das Tempolimit halten sich aber wohl nur die wenigsten. Meine Kollegin Svenja Gabriel-Jürgens hat nachgefragt, was gegen die Temposünder unternommen wird.

Aus Nordenham gibt es Neuigkeiten zur Zukunft der Blei- und Zinkhütte. Wie wir berichtet haben, hatte sich eine Übernahme durch den Schweizer Rohstoffkonzern Glencore mehrmals verschoben. Nun sind die offenen Detailfragen geklärt. Wir berichten, wie es nun in Friedrich-August-Hütte weitergeht.

Heftig geregnet hat es gestern Abend in Aurich. Es kam zu vollgelaufenen Kellern und überschwemmten Straßen. Das Gewitter dauerte nur etwa eine halbe Stunde, die Feuerwehr hatte aber jede Menge Arbeit. Auch heute berichten wir noch einmal über das folgenreiche Unwetter.

Starkregen-Ereignisse wie in Aurich wird es wegen des Klimawandels in Zukunft öfter geben, prognostizieren Wissenschaftler. Eine Kolumne zum Thema Klimaschutz lesen Sie hier - wenn ich Ihnen ausnahmsweise mal einen eigenen Text zum Lesen vorschlagen darf.

Einen guten Start ins (hoffentlich nicht zu regnerische) Wochenende wünscht Ihnen

Inga Wolter

Inga Wolter stv. Ltg. / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.