Oldenburg Wie schon im Oktober bestimmten im vergangenen November häufig Tiefdruckgebiete das Wettergeschehen in der Region. Diese zogen anfangs vom Atlantik her über den Nordwesten Europas und brachten in der ersten Dekade immer mal wieder Regen.

Zum Monatsstart gelangte dabei auch noch sehr milde Luft in den Nordwesten, so dass die Temperaturen bereits am 2. November auf den Höchstwert des Monats von 15,4 Grad stiegen. In der Folge gingen die Tageswerte aber nach und nach zurück.

Typisches Wetter

Auch in der zweiten Dekade des Novembers konnte sich nur vorübergehend mal Zwischenhocheinfluss durchsetzen. Vor allem um die Monatsmitte herum gestaltete sich das Wetter ziemlich nass. Ab dem 19. November stellte sich dann das typische Novemberwetter mit einem Wechsel aus Wolken sowie teilweise zähem Nebel oder Hochnebel ein. In dieser Zeit blieb es meist recht trocken. Erst in der letzten Novemberwoche gingen wieder zeitweise größere Regenfälle auf Oldenburg nieder.

Mit einer mittleren Temperatur von 5,8 Grad lag der November im Bereich des langjährigen Mittels der Jahre 1981 bis 2010. An fünf Tagen gab es bereits leichten Frost, am kältesten wurde es mit minus 1,9 Grad in der Nacht zum 20. November.

Beim Niederschlag wurden im vergangenen Monat große regionale Unterschiede registriert. Im Raum Oldenburg fiel mit 86,3 Litern pro Quadratmeter 20 Prozent mehr Niederschlag als im Klimamittel.

Sonnenstunden-Defizit

Die Sonne hatte es insgesamt recht schwer, an vielen Tagen blieb es grau, so dass sich am Ende ein Defizit bei den Sonnenstunden ergab. Mit 39,3 Stunden blieb die Sonnenscheindauer 21 Prozent unter dem Sollwert von 50 Stunden.

Wettergrafik als PDF.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.