+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

4:2-Sieg im zweiten Vorrundenspiel
Deutschland bezwingt Portugal bei Fußball-EM

Oldenburg Der Waldorfschulverein Oldenburg plant einen dreigeschossigen Anbau an das bestehende denkmalgeschützte Schulgebäude von 1925 am Blumenhof 9. Der Neubau für die Schule mit rund 440 Schülerinnen und Schülern befinde sich derzeit im Genehmigungsverfahren, heißt es in einer Mitteilung zur Sitzung des Umweltausschusses (Donnerstag, 12. März, 17 Uhr, Mensa der Oberschule Ofenerdiek). Der Ausschuss muss sich mit dem Projekt befassen, weil voraussichtlich fünf Bäume gefällt werden. Es handelt sich um vier Linden und eine Esche, alle Bäume sind zwischen 12 und 15 Meter hoch.

Der eingeschossige Anbau wird für den Neubau abgerissen. 37 Laubbäume sollen als Ersatz in unmittelbarer Nähe nachgepflanzt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.