Oldenburg Seit 25 Jahren gibt es das Umwelthaus in Oldenburg. Das wird am Samstag von 14 bis 22 Uhr erst im PFL an der Peterstraße, später in der Flänzburch gefeiert.

Start in den Tag ist um 14 Uhr, wenn Thomas Günther, Vorsitzender Umwelthaus Oldenburg, und Oberbürgermeister Jürgen Krogmann die Gäste begrüßen. Von 15 bis 18 Uhr erwarten die Besucher Infostände und Aktionen, bevor um 17 Uhr eine Podiumsdiskussion zu Umweltthemen startet. Die Moderation über nimmt Barthel Pester, es diskutieren · Thomas Günther,· Jörg Grützmann, Aktiver der ersten Stunde, · Karin Opphard, erste Oldenburger Umweltdezernentin, sowie Aktivisten von „Friday for Future“ und von Greenpeace. Später hält die Journalistin Susanne Dohrn einen Vortrag und es gastiert der Chor Bundschuh (20 Uhr). Zudem wird das neue Logo vorgestellt. Ab 22 Uhr klingt der Tag in der Flänzburch aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.