Oldenburg Kassenbonpflicht, automatisierte Steuererklärungen und Steuerbescheide – einen Überblick über die moderne Steuergesetzgebung und Steuerverwaltung gab am Freitag Prof. Dr. Gregor Nöcker, Richter am Bundesfinanzhof in München, bei einem Vortrag im Finanzamt Oldenburg. Als weiteres aktuelles Problem nannte Nöcker die Gefährderhaftung für Betreiber von elektronischen Marktplätzen (Online-Kaufportalen) für nicht entrichtete Umsatzsteuer. Anlass der Veranstaltung war die Abgabenordnung, die vor genau 100 Jahren in Kraft getreten war. Die Reichabgabenordnung war von einem Oldenburger verfasst worden: der Steuerrechtler Enno Becker (1869 - 1940) war mit der Formulierung beauftragt worden. Neben Nöcker würdigten Niedersachsens Finanzpräsident Dieter Meyer und Oldenburgs Finanzamtsvorsteher German Unland die Leistung Beckers, der mit der Reichsabgabenordnung das „Grundgesetz“ der Finanzverwaltung formulierte. Becker war zuvor Richter am Oberlandesgericht und am Oberverwaltungsgericht des Großherzogtums.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.