Kinderuni
Dem Ausflug nach Ostfriesland folgt Besuch im All

Bild: Torsten von Reeken
Gute Stimmung herrschte am Mittwoch bei der Kinderuni, bei der es um das Thema Klima ging.Bild: Torsten von Reeken
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Oldenburg Ums Klima hat sich am Mittwoch alles bei der zweiten Kinderuni-Herbstvorlesung gedreht. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Wetter und Klima? Und was verbirgt sich hinter den Begriffen Klimawandel, Klimaanpassung und Klimaschutz? Und wieso kann man das so prima am Beispiel Ostfriesland erklären?

Das erfuhren die Kinderuni-Studenten, als es hieß:: „Warum Ostfriesland eine Badewanne ist – und wie wir trockene Füße behalten“. Die Oldenburger Nachhaltigkeitsexpertin Dr. Leena Karrasch nahm dabei das Publikum mit auf eine Forschungsreise, die zunächst zum Nord- und Südpol führt. Dann geht’s zurück nach Ostfriesland, das sich diesmal auf der Bühne des Audimax befindet.

Hoch hinaus geht es bei der dritten und letzten Kinderuni des Herbstsemesters am Mittwoch, 19. September, ab 16.30 Uhr, im Audimax des Hörsaalzentrums. „Was Astronauten alles wissen müssen“ lautet dann das Thema. Prof. Dr. Michael Komorek, Annika Roskam und Christin Sajons vom Institut für Physik gehen dabei Fragen wie „Wie funktioniert ein Raketenstart? Was ist gefährlich an einem Weltraumspaziergang? und Wie lande ich sicher auf einem Planeten?“ nach.

Einlass in das Hörsaalzentrum (A14) auf dem Campus Haarentor ist ab 16 Uhr. Die Karten (je 2,50 Euro) für diese Vorlesung sind über www.kinderuni-oldenburg.de sowie in den Geschäftsstellen der NWZ und allen Vorverkaufsstellen der Nordwest Ticket GmbH erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren