Oldenburg Der ehemalige Bürgermeister von Vechta, Helmut Gels (67), ist auf der 79. Landesversammlung in der Weser-Ems-Halle zum neuen Präsidenten des DRK Landesverbandes Oldenburg gewählt worden.

„Ich freue mich darauf, das DRK in der Region Oldenburg in seinen Aufgaben und seiner Entwicklung gemeinsam mit der hauptamtlichen Geschäftsführung und den zehn Kreisverbänden zu unterstützen“, sagte Gels. Die Prinzipien und Ideale des Roten Kreuzes wolle er außerhalb und innerhalb des Verbandes immer wieder in den Fokus stellen. Gels: „Eine starke Gemeinschaft kann viel erreichen. In den zahlreichen Unterstützungsangeboten im Zivil- und Katastrophenschutz und in der Wohlfahrts- und Sozialarbeit des DRK wird das aktuell deutlich sichtbar.“

Vizepräsidentin Meike Müller betonte: „Das unerwartete Ausscheiden der Vorgängerin Evers-Meyer hatte 2019 eine Lücke hinterlassen, die mit Herrn Gels nun souverän geschlossen werden konnte“. Meike Müller hatte zusammen mit Vizepräsident und Justitiar Peter Wandscher das Präsidentenamt seitdem interimsweise übernommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.