Oldenburg /Großsander Um im andauernden Corona-Lockdown die Chance auf ein wenig Übungsnormalität zu ermöglichen, gibt es für die Mitglieder vom Verein für Traditionellen Budosport (VTB) seit Mitte Januar einmal in der Woche ein Online-Training. Das Angebot aus dem Sport- und Leistungszentrum im ostfriesischen Großsander (Gemeinde Uplengen) richtet sich an die fortgeschrittenen Schüler im Karate-Do und traditionellen Taekwon-Do.

„Ein Vorteil dieser Art des Trainings ist, dass auch zurzeit weit entfernt wohnende DAN-Träger wie Joshua Kannapin trainiert werden können. Joshua studiert aktuell in Freiburg“, erklärt VTB-Vorsitzender Alexander Hartmann. „Das ist eine tolle Möglichkeit für mich, dass anspruchsvolle Training unseres Vereins auch weiterhin nutzen zu können, wofür ich sehr dankbar bin“, meint Kannapin, 1. DAN.

Die Einheiten werden durch ein Team aus zwei lizenzierten Trainern durchgeführt – der eine leitet die Budoka praktisch an, der andere korrigiert die online verbundenen Teilnehmer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.