Oldenburg Es ist vielleicht nicht die beste Idee, in der Corona-Krise erst einmal die eigenen Vorratskammer komplett mit Toilettenpapier auszupolstern. Es gibt allerdings Vorkommnisse, auf die sollten sich die Menschen vorbereiten. Ein Stromausfall gehört zum Beispiel dazu. Eine Grundausstattung mit Kerzen, Batterien und Streichhölzern gehörte jahrelang in die Haushalte. Für diejenigen, die nicht wissen, wie sie sich vorbereiten sollen, gibt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe eine Anleitung heraus. Dieser Ratgeber für Notfallvorsorge listet auf, wie viele Lebensmittel und welche Gegenstände notwendig sind, um einen Zeitraum von zehn Tagen zu überstehen. Anwendungsfälle sieht das Amt etwa bei Stromausfall, Sturm oder Hochwasser. Der Ratgeber listet zudem wichtige Telefonnummern. Ein Muss ist die Bevorratung hingegen ausdrücklich nicht: „Ob und wie viel Sie vorsorgen, ist eine persönliche Entscheidung“, heißt es in dem Schreiben.

Den Ratgeber und weitere Informationen gibt es über die Internetseite des Bundesamtes unter

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


Mehr Infos:   www.bbk.bund.de 
Mareike Weberink Redakteurin / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.