Oldenburg Der Naturschutzbund Nabu schließt sein Stadtgruppen-Projekt zur telefonischen Gartenberatung für insektenfreundliche Gärten in Oldenburg ab und ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden. „Dank der Förderung durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung und die Stadt Oldenburg konnten wir 1000 insektenfreundliche Stauden und etliche Kilo heimisches Saatgut für Blühflächen an Oldenburger Gärten verteilen,“ freut sich Nabu-Bezirksgeschäftsführer Oliver Kraatz. „Das Interesse war so hoch,“ ergänzt Projektleiterin Silke Kreusel, „dass wir zum Schluss manche Nachfrage leider nicht mehr bedienen konnten.“

Nach Ansicht des Nabu gibt es in den Oldenburger Gärten ein großes Potenzial, sie als Lebensräume für Insekten, Vögel und Fledermäuse weiter zu entwickeln. Mit der Gestaltung eines naturnahen Gartens könne hier jeder Gartenbesitzer einen Beitrag zur Förderung von Artenvielfalt leisten. Für den Herbst rät der Nabu dazu, Laubhaufen und Totholz im Garten liegen zu lassen, da dies wichtige Überwinterungsstandorte für Insekten sind. Auch Stauden sollten jetzt noch nicht abgeschnitten werden, da in den hohlen Stängeln Insekten überwintern. Die Nabu Stadtgruppe hofft nun, dass sie im Frühjahr 2021 das Projekt fortsetzen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.