+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

Seit einigen Jahren setzt Johannes Bartner bei der Auswahl von Nistplätzen für Turmfalken auch auf weniger historische Gebäude. Ein Zuhause finden die Greifvögel jetzt auf dem alten Müllbunker. „Im April beginnt die Brutzeit. Wir hoffen, dass sich ein Pärchen hier niederlässt“, so der Nabu-Aktivist. Auf Falkennachwuchs hoffen (v.l.): Rolf Grösch (Nabu), Hermann Dierks (Nabu), OB Jürgen Krogmann und Johannes Bartner.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.