OLDENBURG Einen starken Wettbewerb spielte Immo Sanders-Sjuts vom SK Union. Er belegte in der Altersklasse U14 den zweiten Platz.

Von Bernd Osterloh und

Alexander Schmolke OLDENBURG - Man stelle sich das einmal vor: Da kommen knapp 200 Spieler, Betreuer und Zuschauer zu einem Schachturnier – und können nicht in den Spielsaal. Dieses Horror-Szenario mussten die Organisatoren der Jugendserie jetzt in Oldenburg fürchten, standen sie doch beim Aufbautermin vor verschlossener Tür. Glücklicherweise erwischten sie am Abend vor dem Turnier den Hausmeister auf dem Handy. Der kam sofort und schloss die Halle auf, so dass doch noch alle nötigen Vorbereitungen getroffen werden konnten.

Die jungen Akteure bemerkten am Spieltag nichts von den durchlebten Ängsten der Veranstalter – das Turnier lief reibungslos ab. Die Aktiven traten in sieben Altersklassen im Schnellschach gegeneinander an. Sehr erfolgreich bei der Jagd auf den gegnerischen König waren die Oldenburger U14-Spieler (Jahrgang 1991). Dank starker Leistungen sicherten sich Immo Sanders-Sjuts und Finn Hilgendorff (beide SK Union Oldenburg) die Plätze zwei und drei. Damit mussten sie sich nur dem Favoriten Simon Bart von Werder Bremen geschlagen geben. Nikita Gerasimov vervollständigte mit Platz sechs das gute Abschneiden der Oldenburger Starter.

Einen starken Eindruck hinterließen die Akteure des Gastgebers auch in der Klasse U10 (Jahrgang 1995 und jünger). Alexander Laue und Lars Lobers wurden Dritter und Vierter, Eike Pollak und Knut Blömer (alle von Schachfit Oldenburg) belegten in dem 21-köpfigen Feld die Plätze sieben und neun. Positiv auf sich aufmerksam machte zudem Ian Hilgendorff (SK Union) mit Rang zwei in der U12-Klasse.

Nicht nur junge Oldenburger Schachspieler, auch die ältere Generation weiß sich am Schachbrett zu behaupten: So gewann Friedhelm Weller die Senioren-Stadt-Blitzmeisterschaft und liegt damit in der Turnierserie weiter auf Platz eins.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.