OLDENBURG Ihre starken Leistungen aus den vergangenen Monaten bestätigte die 16-jährige Melina Schallenberg vom Verein Für Boxsport (VFB) auch bei den deutschen Frauen-Box-Meisterschaften in Wismar. Bei den U-17-Juniorinnen sicherte sie sich in der Gewichtsklasse 48 Kilogramm (Fliegengewicht) die Vizemeisterschaft.

Nachdem sie sich gegen Felicitas Fogt (BC Olymp Aalen) souverän nach Punkten durchgesetzt hatte, traf sie im Finale auf Yasemin Paul (BC Hanseat Hamburg). Diese Gegnerin erwies sich als zu stark: Die VFB-Athletin unterlag nach Punkten. Bereits bei den norddeutschen Meisterschaften war sie im Finale an der Hamburgerin gescheitert. VFB-Trainer Alexei Schmidt lobte seine Boxerin: „Sie hat eine vorzügliche Leistung geboten. Von ihr können wir noch einiges erwarten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.